lunabaeren und mehr
lunabaeren und mehr



lunabaeren und mehr

  Startseite
    Hallo....
    Lunafanten
    Teddys
    Mäuse
    Ratten
    Hasen
    Andere Tierchen
    Country,Prim,...
    Filziges
    Die wilden Kerle
    Anfänge
    Sarahs Seiten
    Marvins Seiten
    Tauschis und Geschenke
    Fremdzugänge
    Schnurrrrrrrrrrrrr
    Gartenzeiten
    Links
    Impressum
  Über...
  Archiv
  Kontakt
 



  Links
   Specksteinkunst von Steffen Böhm
   Sandras blog
   Sabines blog
   Tines Teddys
   Domherrenbären
   Baerenseele
   Susibären
   Nettebiene-Bears
   Teddyandmore
   Wildebären
   Nelweens
   Teddypfote
   Peri-Teddys
   Mela's blog
   Willy's Baer



Webnews

Webnews

Webnews



https://myblog.de/lunabaeren

Gratis bloggen bei
myblog.de





Ernst August wünscht euch FROHE OSTERN

Das war ein Kampf - ihr könnt euch gar nicht vorstellen, was ich mit Ernst August alles mitgemacht habe, aber ich will euch die Geschichte erzählen:
Es begann eine Woche vor Ostern- ich wollte mir einen neuen Hasenschnitt entwerfen und verzweifelte fast am Kopf. 3 Köpfe wanderten gleich wieder in die Tonne, weil sie absolut nicht "hasig" aussahen - der 4. wurde zu Übungszwecken (Nase, Bemalung) zweckentfremdet und den 5. hätte ich beinahe auch wieder in die Tonne geworfen.
Da erhob sich plötzlich Ernst August und drohte mir, sofort mit seinem Kopf unter dem Arm, davon zu laufen, wenn ich den jetzt nicht endlich ansplinten würde.
Er wollte jetzt endlich einen Kopf auf seinen schönen Körper und hatte das Warten gründlich satt.
Ok, ich lies mich erweichen und splintete Nr. 5 endlich an, obwohl er mir immer noch nicht  richtig gefällt (aber das darf ich nicht laut sagen, sonst haut er wirklich noch ab
Kaum war Ernst August fertig, die Mondsteinperle und der Spitzenkragen angelegt - da wollte er sich doch tatsächlich davonschleichen! Ihm gefällt es nicht bei mir....ich wäre zu perfektionistisch und herzlos, weil ich Hasenköpfe in der Tonne entsorge.....  - das gab mir echt zu denken...



Mit gutem Zureden und dem Versprechen, dass ich für ihn eine schöne Wiese mit Ostereiern finden würde, gelang es mir, ihn zum Bleiben zu überreden.



Die Wiese fand ich zum Glück, aber Ernst August fing schon wieder an zu Motzen: " Er fühle sich hier nicht wohl und eigentlich wäre er auch gar keine Osterhase"
Er schaute also schon wieder so mürrisch aus seinem Fell, dass ich mir etwas anderes überlegen mußte.......



.....ich weiß ja, dass alle meine Tierchen auch meine Nadelkissen lieben - also nähte ich auch Ernst August ein hübsches Kissen, auf dem er sogar Platz nehmen konnte.
Mit großer Skepsis inspizierte er dann sein Pincushion.....und fragte mich so gleich, für was denn die 3 Gummistrippen auf dem Kissen wären?

Ich erklärte ihm, dass die dazu dienen, dass er, wenn er oben sitzt und man das Kissen z.B. vom Tisch ins Regal stellt, er nicht runter fallen kann......oh weh, das hätte ich besser verschwiegen......da war es aus "mit lustig" und er fauchte mich an, dass er da oben keinesfalls sitzen bleibt und sich stechen läßt und außerdem braucht er auch keine Akupunktur und Woodoo hast er auch.....er wollte auf und davon..



........ABER jetzt hatte ich die Faxen dicke und schnappte mir den 10 cm kleinen Kerl (mit Ohren 14 cm) und befestigte ihn auf dem Kissen.
Und ich finde, da paßt er ausgezeichnet hin....es ist einfach perfekt und jetzt kann er mich angucken, wie er will und schmollen und murren,....es ist mir egal...er bleibt dort sitzen - Punkt!




Von weiteren Hasen habe ich jetzt erst mal genug....irgendwie sind das nicht so meine Tierchen obwohl sie mir bei anderen immer sehr gefallen, aber ich kann sie einfach nicht "niedlich" machen....das schaff ich nicht...das sieht bei mir irgendwie immer so künstlich aus und deshalb habe ich bewußt einen Charakterhasen mit Schmollblick gemacht.....ich hoffe, er gefällt euch trotzdem.

1.4.10 17:41
 
s



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung